Auf einen Blick

Rechtsnews

Anpassung des Unterhalts zum 01.01.2020

Die Tabellen und Leitlinien zum Kindes-, Ehegatten-, Eltern- und Betreuungsunterhalt haben sich zum 01.01.2020 wieder einmal geändert. Der Mindestunterhalt ist erhöht worden, weil die steuerlichen Beträge zum Existenzminimum angehoben worden sind. Darüber hinaus ist auch der pauschale Unterhalt für ein volljähriges Kind, welches einen eigenen Hausstand unterhält, wesentlich erhöht worden. Der Betrag liegt nun bei 860 € monatlich. Auch die Selbstbehalte wurden von den Richtern der Oberlandesgerichte angehoben. Damit tragen die Gerichte den gestiegenen Lebenshaltungskosten und den höheren Durchschnittseinkommen in Deutschland Rechnung.

Auch während der Corona-Epidemie sind unsere Büros an beiden Standorten besetzt, sodass Sie uns vor Ort besuchen können. In der Kanzlei haben wir Maßnahmen getroffen, sodass der empfohlene Abstand von 1,5 m eingehalten werden kann. Ebenfalls haben wir verstärkte Hygienemaßnahmen unternommen.
Wenn Sie nicht zu uns kommen wollen oder dürfen, beraten wir Sie natürlich auch gerne am Telefon, Herr v. Wrangell und Herr Regenhardt auch via Skype/ FaceTime/ WhatsApp Video.