Fachanwalt für Erbrecht

Ihr Ansprechpartner

Fachanwalt für Erbrecht:
Rechtsanwalt Philipp von Wrangell

Kontakt

  • Terminvergabe innerhalb von 48 Stunden
  • spezialisierter Fachanwalt
  • Berufserfahrung seit Jahrzehnten
  • Video-Chat per Skype/FaceTime möglich

Haben Sie bereits für die Zeit nach Ihrem Tod Regelungen getroffen? Nicht nur als älterer Mensch sollten Sie sich darüber Gedanken machen. Auch Menschen, die statistisch noch Jahrzehnte leben werden, sollten sich mit diesem unangenehmen Thema beschäftigen. Wir setzen für Sie Ihre Erbansprüche durch. Wenn Sie als Erbe von Pflichtteilsberechtigten in Anspruch genommen werden oder Ihren Pflichtteil durchsetzen wollen. Wenn Sie die Hilfe bei der Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft benötigen. Wenn jemand Sie im Unklaren darüber lässt, wie viel der Nachlass des Verstorbenen wirklich Wert ist.

Wir sind eine spezialisierte Erbrechtskanzlei mit Hauptsitz in Schwerin und Zweigstelle in Hamburg. Rechtsanwalt v. Wrangell ist Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Familienrecht. Herr Rechtsanwalt v. Wrangell wurde mehrfach in den Expertenlisten zum Erbrecht des Magazins FOCUS geführt. Wir bilden uns regelmäßig fort.

Wir regeln Ihre Vermögensnachfolge und entwerfen für Sie Testamente und Erbverträge. Herr Rechtsanwalt v. Wrangell besucht Sie dafür auch gerne zuhause.

Anwalt für Familienrecht Schwerin

Erbrecht-Rechtsnews

Erben ohne Risiko: Nachlassverwaltung

Ein Erbe kann durchaus erst nach einigen Monaten feststellten, dass das von ihm geerbte Vermögen tatsächlich keines ist, sondern dass er Schulden geerbt hat. Eine Möglichkeit der Haftungsbeschränkung stellt die Nachlassverwaltung dar. Diese kann vom Erben beim Nachlassgericht beantragt werden, wenn er feststellt, dass er durch die Erbschaft nicht etwa reicher, sondern ärmer geworden ist, er die sechswöchige Ausschlagungsfrist nicht eingehalten hat und eine Anfechtung der Annahme der Erbschaft ebenfalls nicht möglich ist.

Er bleibt freilich Erbe, doch wird seine Haftung auf den eigentlichen Nachlass beschränkt. Er muss die Schulden des Erblassers also nicht mit seinem eigenen Geld bezahlen. Der Nachlassverwalter ist eine Person, die vom Nachlassgericht eingesetzt wird, wenn es die Verwaltung auf Antrag des Erben oder auch eines Dritten anordnet. Der Erbe muss vom Nachlassgericht angehört werden, wenn der Antrag von einer anderen Person gestellt wird. Mit der Nachlassverwaltung kann der Erbe nicht mehr über den Nachlass verfügen, dafür ist jetzt der Verwalter zuständig. Meistens ist die Nachlassverwaltung nur die Vorstufe eines Nachlassinsolvenzverfahrens. Der Verwalter prüft nämlich, ob eventuell eine Überschuldung vorliegt. Dies wird oft der Fall sein, wenn die Schulden durch laufende Einnahmen nicht mehr gedeckt werden können. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass kein Erbe vorschnell ausschlagen sollte, sofern er sich nicht ganz sicher ist, dass er nur Schulden geerbt hat. Er kann zu einem späteren Zeitpunkt, wenn er die Schulden kennt, z.B. durch die Beantragung einer Nachlassverwaltung aus der Haftung für die Erbschaft herauskommen.

Anwalt für Erbrecht in Schwerin

Wenn ein Angehöriger stirbt, sind wir für Sie da. Die erbrechtlichen Schwierigkeiten nehmen wir Ihnen ab. Erbrechtliche Fragen klären und beantworten wir.

Wir helfen Ihnen also auch in folgenden Bereichen:

  • Erbengemeinschaft
  • Pflichtteilsansprüche
  • Testamentsvollstreckung
  • Nachlasspflegschaft
  • Erbschaftssteuerrecht
  • Erbschaftsmediation
  • Unternehmensnachfolge
  • Vor- und Nacherbschaft
  • Erbensuche
  • Erbschein und Erbscheinsverfahren
  • Erbvertrag
  • Ehegattenerbrecht, Ehegattentestament
  • Testamentsgestaltung
  • Enterbung
  • Pflichtteilsverzicht
  • Erbausschlagung
  • Erbanfechtung
  • Internationales Erbrecht

Philipp von Wrangell
Fachanwalt für Erbrecht

Gerne helfe ich Ihnen schnell und gründlich in Ihrer Rechtsangelegenheit. Es besteht die Möglichkeit zum Video-Chat mit Skype oder FaceTime.
Nehmen Sie Kontakt auf.

Kontakt

Auch im Frühjahr 2021 während des Corona-Lockdowns sind unsere Büros an beiden Standorten besetzt, sodass Sie uns vor Ort besuchen können. In der Kanzlei haben wir Maßnahmen getroffen, sodass der empfohlene Abstand von 1,5 m eingehalten werden kann. Ebenfalls haben wir verstärkte Hygienemaßnahmen unternommen.
Wenn Sie nicht zu uns kommen wollen oder dürfen, beraten wir Sie natürlich auch gerne am Telefon, Herr v. Wrangell und Herr Regenhardt auch via Skype/ FaceTime/ WhatsApp Video.