Rechtsanwalt Malte Burwitz

Rechtsgebiete

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Kontakt

  • spezialisierter Fachanwalt
  • Berufserfahrung seit Jahrzehnten

Fachanwalt für Arbeitsrecht und Verkehrsrecht

Schwerpunkte

Rechtsanwalt Malte Burwitz ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Verkehrsrecht. Er ist leidenschaftlicher Arbeitsrechtler und Verkehrsrechtsanwalt. In diesen Rechtsgebieten sowie als erfahrener Strafverteidiger steht er Ihnen zur Verfügung. 

Durch seine jahrelange Erfahrung in diesen Rechtsgebieten ist Rechtsanwalt Burwitz in der Lage, die Angelegenheiten der Mandanten schnell, zuverlässig und mit einem Höchstmaß an Erfahrung und Kompetenz zu bearbeiten.

Rechtsanwalt Burwitz ist Vertrauensanwalt des ACE Auto Club Europa e.V.

Studierenden vermittelt er als Lehrbeauftragter für Verkehrsrecht an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern seine umfassenden Kenntnisse auf diesem Rechtsgebiet.

Er ist Mitglied des Schweriner Anwaltvereins. Malte Burwitz bringt sich darüber hinaus im Deutschen Anwaltverein (DAV) in die Arbeitsgemeinschaften Arbeitsrecht und Verkehrsrecht ein.

Außerdem ist er Mitglied der Deutschen Akademie für Verkehrswissenschaften e.V.

Weitere Tätigkeiten

  • Mitglied im Vorstand des Stadtsportbundes Schwerin
  • Prüfer der Rechtsanwaltskammer Mecklenburg-Vorpommern
  • Lehrbeauftragter für Verkehrsrecht an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern
  • Mitglied des Aufsichtsrates der KITAg GmbH Schwerin
  • Vorsitzender der Spruchkammer Nord des Deutschen Volleyballverbandes e.V.


Zur Person

1963: geboren in Wyk auf Föhr

1984–1990: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück

1990–1993: Referendariat am Oberlandesgericht Oldenburg

1993: Rechtsanwalt in Parchim

1995: Rechtsanwalt in Schwerin

seit 1.1.2009: Partner bei GIW Rechtsanwälte PartmbB

seit 2000: Fachanwalt für Arbeitsrecht

seit 2008: Fachanwalt für Verkehrsrecht

Arbeitsrecht-News

Auszubildende und Lehrvertrag

Die meisten Schulabgänger dürften in der Zwischenzeit bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz erfolgreich gewesen sein und haben einen Berufsausbildungsvertrag unterschrieben. Die meisten Auszubildenden bleiben in ihrem Ausbildungsbetrieb und -beruf bis zum Abschluss der Ausbildung.

Einige Auszubildende stellen fest, sich für den „falschen“ Beruf entschieden zu haben, einige haben Schwierigkeiten mit dem Ausbilder und auch Ausbilder haben gelegentlich Probleme mit dem Auszubildenden.

Solange sich der Auszubildende noch in der Probezeit befindet, kann das Ausbildungsverhältnis von beiden Seiten unproblematisch beendet werden.

Während der minimal 1-monatigen bis maximal 4-monatigen Probezeit kann ein Ausbildungsverhältnis von beiden Seiten jederzeit ohne Einhalten einer Kündigungsfrist gekündigt werden.

Deutlich höhere Anforderungen werden an die Kündigung eines Ausbildungsverhältnisses nach Ablauf der Probezeit gestellt. Auszubildende können ordentlich mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen kündigen, wenn sie die Berufsausbildung aufgeben oder sich für eine andere Berufstätigkeit ausbilden lassen wollen.

Im übrigen können beide Seiten ein Ausbildungsverhältnis nur noch aus einem wichtigen Grund ohne Einhalten einer Kündigungsfrist kündigen. Als wichtige Gründe kommen sehr schwere Verstöße gegen die Pflichten aus dem Ausbildungsverhältnis in Betracht. Dabei ist dann weiter zu beachten, dass eine Kündigung aus einem wichtigen Grund unwirksam sein kann. Dies ist der Fall, wenn die ihr zugrunde liegenden Tatsachen dem zur Kündigung Berechtigten länger als zwei Wochen bekannt sind, die Kündigung letztlich zu spät ausgesprochen wird. Auszubildende und Ausbilder müssen also das Zeitmoment beachten.

Zumindest nach Ablauf der Probezeit ist vor der Beendigung eines Ausbildungsverhältnisses sowohl Auszubildenden als auch Ausbildern dringend die Beratung durch einen Fachanwalt für Arbeitsrecht zu empfehlen.

Malte Burwitz
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Gerne helfe ich Ihnen schnell und gründlich in Ihrer Rechtsangelegenheit.
Nehmen Sie Kontakt auf.

Kontakt

Anwälte im Überblick

Mehr erfahren

Rechtsanwalt Stefan Graßhoff

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Mehr erfahren

Rechtsanwalt Philipp von Wrangell

Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Familienrecht

Mehr erfahren

Rechtsanwalt Malte Burwitz

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Mehr erfahren

Rechtsanwalt Volker Regenhardt

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

Auch im Frühjahr 2021 während des Corona-Lockdowns sind unsere Büros an beiden Standorten besetzt, sodass Sie uns vor Ort besuchen können. In der Kanzlei haben wir Maßnahmen getroffen, sodass der empfohlene Abstand von 1,5 m eingehalten werden kann. Ebenfalls haben wir verstärkte Hygienemaßnahmen unternommen.
Wenn Sie nicht zu uns kommen wollen oder dürfen, beraten wir Sie natürlich auch gerne am Telefon, Herr v. Wrangell und Herr Regenhardt auch via Skype/ FaceTime/ WhatsApp Video.